Defensiv

Unsere Defensive Strategie

Unsere DEFENSIVE Strategie eignet sich besonders für den risikoscheuen Anleger, der keine hohen Schwankungen wünscht und dennoch die Chancen des Marktes nutzen will. Wir verwenden ein risikoarmes Portfolio mit einer maximalen Aktienquote von 25%. Dabei nutzen wir 8 – 12 verschiedene Finanzinstrumente, um unser Renditenziel von 3,5% p.a. zu erreichen. Somit eignet sich die konservative Variante für alle, die nur begrenzte Risiken eingehen, aber dennoch mehr Rendite erreichen wollen, als bei Zinsanlagen aktuell zu erzielen ist.

0% » max. 25% | Aktien
75% » max. 100% | bestehend aus Anleihen, Cash, Immobilien, Rohstoffen usw.

saferinvest
"Defensiv"

Unsere Anlagestrategie

Wir verwenden verschiedene Finanzinstrumente wie Investmentfonds, Zertifikate und ETFs um konstante Erträge zu generieren und das bei minimalem Risiko.

Dies erreichen wir durch die Anpassung unserer Anlagestrategie auf die verschiedenen Marktphasen.

Das Herzstück unserer Strategie wird gebildet durch:

  • Defensiver Bestandsteil: Marktneutrale Anlagen und Zinserträge
  • Offensiver Bestandsteil: BlueChips Dividendenerträge

Zinserträge

Zinserträge werden durch Rentenfonds generiert. Da im derzeitigen Marktumfeld eher mit Zinssteigerungen zu rechnen ist, fehlt der bisherige Renditetreiber. Die Zinskupons der „sicheren“ Rententitel notieren weltweit zu über 2/3 unter 1% jährlicher Verzinsung. Damit steigt sogar die Gefahr von Kursrisiken, weshalb wir aktuell keine reinen Rentenfonds verwenden.

Neutrale Erträge

Marktneutrale Anlagen verfolgen den Ansatz, Ertrag zu generieren ohne dabei eine Abhängigkeit von steigenden Kursen der Aktien- oder Rentenmärkte einzugehen.

Dividenden

Dividendenstarke Bluechip-Aktien liefern konstante Ausschüttungen und sind schwankungsärmer als der Aktienmarkt. Der Zusatzbeitrag von Dividenden entspricht ca. 40%-50% der langfristigen Performance von Aktien.

Rückblickender Verlauf
saferinvest Defensiv

Unsere Portfolios schützen wir durch unsere interne dynamische Absicherungsschwelle vor Verlusten.

Diese wirkt zum einen auf Einzelanlagebasis sowie auf Portfoliobasis. Dadurch werden einzelne Anlagen bereits ausgetauscht, bevor das gesamte Portfolio die Absicherungsschwelle tangiert. Dies führt zu einer weiteren Risikokontrolle und zum Vermögensschutz unserer Portfolios.

„Vergangene Wertentwicklung ist keine Garantie für die aktuelle oder künftige Entwicklung. Darstellung ohne Kosten und Gebühren. Zum Chart: Verwaltung Ley & Kollegen 25.06.2013 – 23.05.2015. Backtesting aktuelle Allokation safer invest 23.05.2015 – 31.05.2016

Ihre Sicherheit

Grafik-2-Absicherungsstrategie

Ihre Sicherheit wahren wir durch unsere dynamisch installierte Absicherungsschwelle bei 8% Verlustrisiko in jedem Portfolio.

Diese wirkt sowohl auf Einzelfondsbasis als auch bei 10% auf Gesamtportfoliobasis.  Die Schwelle bezieht sich immer auf den Höchststand der Anlage. Somit entspricht der reale Depotwert, trotz der Schwankungen an den Kapitalmärkten, immer mindestens dem Wert der Sicherheitsschwelle.

Unsere aktuelle Assetallokation

  • Cash
  • Neutrale Assets
  • Anleihen
  • Aktien

Unsere aktuelle
Länderallokation

  • USA
  • Europa
  • Asien

Unsere aktuelle Währungsallokation

  • Euro
  • Dollar
  • GBP
  • Sonstige

Ihre professionelle Portfolioverwaltung

Bereits ab 10.000 Euro. Auch als Sparplan möglich.

Fakten

Renditeziel:

Aktienquote:

Sicherheitsschwelle:

Anlagesummen:

Sparplanfähig:

Vermögensverwalter:

Strategieberater:

Depotbank:

Risikoklasse:

3,5 % p. a.

0-25%

8%

EA ab 10.000 €

Ja / ab 5.000€+100€ mtl.

NFS Hamburger Vermögen GmbH

Ley & Kollegen GmbH

FilFondsbank

2

Vorteile

Chancen:

o Nach wissenschaftlichen Kriterien gemanagtes Portfolio

o Verwendung marktneutraler Assets

o Anlage nach strengen Strategiemerkmalen von safer invest

o Schwankungsarm durch hohe Diversifikation

o Absicherung durch dynamisches Risikokonzept

o Aktienquote max. 25%

Risiken:

o In extremen Marktphasen höhere Schwankungen möglich

o Negative Marktphasen können zu Verlusten führen

Die Anlageberatung und die Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 und 1a KWG) von Vermögensverwaltungsmandaten, Investmentfonds, Anleihen, Aktien, ETFs, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen bieten wir Ihnen die Ley & Kollegen GmbH als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Süderstr. 30, 20097 Hamburg (NFS) an. Die NFS ist ein freies und unabhängiges Finanzdienstleistungsinstitut und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Haftungsübernahme der NFS erstreckt sich weiterhin auf folgende Produktgruppen: Genossenschaftsanteile, soweit unter http://www.nfs-netfonds.de/finanzinstrumente/ aufgeführt . Weitere Informationen finden Sie hier: Impressum