Aktuelles – Finanzwissen – Blog

Kategorien

Das neue Jahr startete vielversprechend und so konnten wir in allen Strategien neue Höchststände erreichen. Dabei konnten sowohl Aktien als auch Renten von steigenden Märkten profitieren. Ende Januar ereilte die Welt die Nachricht des Ausbruchs des Coronavirus. Die Märkte reagierten erst sehr deutlich und gaben dabei teilweise bis zu 10%
Wir hören immer wieder die Frage, ob denn eine Portfolioverwaltung beziehungsweise Vermögensverwaltung Sinn macht und sehen uns mit folgenden Aussagen konfrontiert:   „ich spare lieber auf mein Tagesgeld“ „Buy and Hold (kaufen und liegen lassen) lohnt sich ohne viele Transaktionen viel mehr“ „die Kosten sind viel zu hoch“ „so etwas
Die Jahresendrally hat sich im Dezember von ihrer besten Seite gezeigt, all unsere Strategien konnten vom Aufschwung der Aktienmärkte profitieren. In unserer defensiven und offensiven Strategie konnten wir neue Höchststände erreichen. Sowohl Aktien als auch Renten konnten zulegen. Die Beruhigung der Märkte durch eine Einigung im Handelsstreit und des BREXITS
Das Jahr war für Anleger so positiv wie selten zuvor. Trotz kurzzeitiger Turbulenzen haben die Märkte deutliche Gewinne verzeichnet. Positiv stimmt insbesondere, dass sich die Märkte nicht durch politische Unruhen, wie beispielsweise den Handelsstreit USA – China oder den Brexit, haben nachhaltig beeinflussen lassen. Auch der isolierte Blick auf das
Top Renditen in 2019 Unsere Strategien haben im Jahr 2019 fast vollständig neue Höchststände erreicht. Damit haben wir wieder vor den Märkten neue Bestmarken gesetzt und unser Indikator „AMIS“ lieferte sehr zuverlässig Signale. Dadurch war es uns in 2019 wieder möglich, die Bewegungen nach oben gut mitnehmen als auch in
Die Zeit zwischen den Jahren liegt hinter uns und wie die meisten haben auch wir einen Jahresrückblick gewagt; nicht zuletzt, um die weiteren Schritte und Vorhaben für saferinvest zu planen. Gleichzeitig ist bei saferinvest in 2019 so vieles passiert, dass dieser Rückblick durchaus Lust auf mehr macht!   saferinvest jetzt
Durch unsere bei der letzten Umschichtung vorgenommenen Anpassungen konnten die Strategien weiter an Wert zulegen. Dabei stechen die Nachhaltigskeitswerte hervor während die Technologietitel in etwa stagnierten. Die breiter gefassten Qualitätsaktien und die Infrastruktur konnten ebenfalls zulegen. Unsere Rententitel haben leicht nachgegeben, was auf eine Beruhigung des Marktes zurückgeht.   DEFENSIV/ AUSGEWOGEN:
Der Aufschwung der letzten Wochen an den Aktienmärkten zeigte sich verstärkt im Bereich der exportorientierten Aktien und Indizes, sodass der DAX deutlich gewinnen konnte. Dies resultierte aus einer Beruhigung des Handelsstreits zwischen China und den USA und dem näherrückenden BREXIT. Sollte es zu einer Lösung der Konflikte kommen, ist sogar noch
In all unseren Strategien haben wir uns aufgrund der volatileren Marktlage und des weiterhin schwelenden Handelsstreits, von unseren Aktienfonds in der MENA-Region und im Bereich Medizintechnik getrennt. Diese Investments haben uns einen deutlich positiven Beitrag eingebracht. Zur Neuinvestition haben wir uns noch breiter aufgestellt und unser Portfolio weiter diversifiziert. Wir haben
Geopolitische Risiken wie der Handelsstreit zwischen den USA sowie die ungelöste Brexit-Frage haben die Börsen bedrückt. Dennoch schlossen die Märkte am Ende des Quartals neutral bzw. mit leichten Gewinnen. Zwischenzeitliche Schwankungen Das dritte Quartal war geprägt von Schwankungen an den Märkten, die zwischenzeitlich deutlich im Minus lagen. Grund dafür war
Unsere Strategien haben weiter nahtlos an den seit Jahresanfang bestehenden Aufschwung angeknüpft und ihre Performance gesteigert. Die durchgeführten Zinssenkungen, das wieder aufgelegte Anleihekaufprogramm der EZB sowie eine weiter gelockerte Geldpolitik sollten den Märkten weiterhin Rückenwind verleihen. Mit kurzfristigen Rückschlägen ist in dem allerdings weiterhin volatilen Umfeld zu rechnen. Wir konnten
saferinvest Besser in Transparenz, Kosten und Rendite! Viele unserer Kunden und Vermittler stellen uns immer wieder die Frage, warum unsere Dienstleistung denn tatsächlich besser ist als die einer Bank. Diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten. Und zwar nicht, weil es lediglich kleine Unterscheidungen sind, sondern weil saferinvest eine
Unsere Strategien haben den Aufschwung des 1. Quartales weiter gesteigert und konnten in allen Anlageklassen positive Renditen generieren. Die Beruhigung der Märkte gegenüber 2018 hat sich massiv in den Steigerungen der Rentenkurse und Aktienkurse eingepreist. Im weiteren Verlauf des Jahres gehen wir weiterhin von aufstrebenden Börsen aus, da eine geldpolitische
Die positive Entwicklung der Märkte hat sich im zweiten Quartal fortgesetzt. Während der DAX mit 8,5% im Plus liegt, konnten US-amerikanische Aktien ebenfalls mit 3,4% zulegen. Damit setzte sich, trotz zwischenzeitlicher Kursrückgänge, weltweit der positive Trend fort, der bereits zu Jahresbeginn eingesetzt hat. Börsen trotzen geopolitischen Risiken Die geopolitischen Unsicherheiten
Unsere Strategien haben einen starken Jahresstart hingelegt und konnten einen Großteil der Verluste aus 2018 aufholen. Wir haben deutlich besser als unsere Benchmarks abgeschnitten und können auch bei Seitwärtsmärkten weiterhin Rendite generieren. Die Befürchtungen aus dem letztem Jahr haben sich nicht bewahrheitet und die Marktteilnehmer haben erkannt, dass trotz zahlreicher
Die Märkte sind erfolgreich in 2019 gestartet. Aber nicht nur die positive Entwicklung lässt Anleger frohlocken. Nachdem das Jahr 2018 mit einem deutlichen Minus geschlossen hatte, zeigt die jüngste Erholung, dass die Ängste vor einer nachhaltigen Abwärtsphase unbegründet waren. Märkte deutlich positiv Nachdem die Märkte in 2018 teilweise deutlich negative
Unsere Strategien konnten sich den Verwerfungen an den Märkten nicht komplett entziehen, im Vergleich zum Markt oder der Benchmark aber mehr als positiv outperformen. Die Rentenseite wird weiter unter Druck bleiben, solange die Länder in Europa ihre Haushaltsprobleme nicht lösen, eine erste Zinserhöhung kann deshalb auch evtl. erst nach 2020
Ein turbulentes Börsenjahr geht zu Ende. Handelskrieg und Zölle waren die beiden Schlagwörter der letzten Monate, die das Treiben an den Märkten beeinflussten. Egal ob Europa, Asien oder Nordamerika, keine Region blieb vor den Überlegungen der US-Administration verschont und fast alle Volkswirtschaften haben an den Folgen zu leiden. Märkte im