Geldanlage: saferinvest vs Bank

Geldanlage: saferinvest vs Bank

saferinvest Besser in Transparenz, Kosten und Rendite!

Viele unserer Kunden und Vermittler stellen uns immer wieder die Frage, warum unsere Dienstleistung denn tatsächlich besser ist als die einer Bank.

Diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten. Und zwar nicht, weil es lediglich kleine Unterscheidungen sind, sondern weil saferinvest eine Dienstleistung bietet, die so von einer Bank einem Durchschnittskunden gar nicht angeboten wird.

saferinvest vs Bank

  • saferinvest bietet ein aktives Management. Banken bieten dies ab einer Anlagesumme von 1Mio €.
  • saferinvest handelt in den Portfolien aktiv. Banken betreiben den Ansatz “Kaufen und Hoffen” ohne Management.
  • saferinvest greift auf über 7500 aktive Fonds, ETFs und ETCs zurück. Banken greifen lediglich auf hauseigene Fonds zurück.
  • saferinvest überwacht die Depots täglich. Ein Banker mit durchschnittlich 800Kunden kann das nicht leisten.
  • saferinvest verwaltet mit Risikomanagement und Absicherung. Ohne Portfolioverwaltung ist dies in einer Bank nicht möglich.
  • saferinvest ist transparenter und kostengünstiger:

  • saferinvest bringt mehr Rendite:

Wir haben hierzu einen kurzen Flyer zusammengestellt. Diesen finden Sie auf: https://www.safer-invest.de/wp-content/uploads/2019/09/2608_si-vs-Bank-DinA4.pdf